Dienstag, 10. Februar 2015

Entwicklungsstand

meiner süßen Zwillis...
Die beiden sind soooo unterschiedlich, nicht nur optisch sondern auch was ihre Entwicklung betrifft.
Ich selbst finde das super interessant und vielleicht wollt ihr ja dran teilhaben?

Paul:
Mein kleiner süßer Paul ist ein wirklich Sonnenschein! So ein fröhlicher, freundlicher kleiner Mann - er erobert sämtliche Herzen im Sturm :-)
Er war schon von Anfang an derjenige der mehr gelacht hat und der auch leichter zum Lachen zu bringen war - außerdem hat er sehr früh angefangen vor sich hin zu brabbeln und zu erzählen. Körperlich war er bisher mit allem in der Norm, aber seinem Bruder immer um einige Wochen hinterher. Seine seltsame Art sich fortzubewegen habe ich Euch hier schonmal gezeigt. Die hatte er schon perfektioniert noch bevor er sich allein hinsetzen konnte. Ob er nun zu faul war oder es wirklich nicht konnte weiß ich nicht so genau ;-)
Jedenfalls macht er das erst seit anfang Januar - kurz darauf hat er sich auch zum ersten Mal hochgezogen (mit fast 10 Monaten). Er ist immernoch sehr wackelig auf den kleinen Beinchen, aber er versucht langsam an Möbeln entlang zu laufen - sicher ist er auch so vorsichtig weil sein Bruder etwas rabiat ist und ihn schon einige Male umgeworfen hat. (Wenn er wo durch will, dann will er durch - ohne Rücksicht auf Verluste *grins*) Inzwischen kann er übrigens auch richtig krabbeln.
Plappern geht auch immer weiter. Nach ba-ba-ba und da-da-da kommt jetzt endlich auch und mam-mam-mam (das sagt er wenn er Hunger hat, wenn er sich weh getan hat oder wenn er von mir hochgenommen werden möchte) "aua" kam auch schonmal, aber ohne Bezug zu etwas.
Seit einigen Tagen versteht er diverse Handbewegungen. Bei "tschüss" oder "winke, winke" fängt er schon von selbst an zu winken, klatschen kann er schon sowohl wenn man "Bravo" ruft als auch wenn ich "Pitsche, Patsche, Peter" singe :-) Wenn ich "hopp, hopp" sage fängt er an zu hopsen. Es ist einfach zu süß anzusehen. Dazu hab ich hier ein Video (das hat mein großer Sohn gemacht, also nicht wundern)
video
Noah lacht sich hier über das Gehopse übrigens kaputt - mit Ton anschauen lohnt sich *grins*
Paulchen ist außerdem ein ganz ruhiges, gelassenes Baby. Wenn Noah ihm was wegnimmt schnappt er sich meistens etwas anderes. Manchmal streiten sie aber auch - das klingt dann wie die beiden Babys aus dem bekannten Youtube-Video *lach*


Noah:
Mein süßer, bildhübscher Noah ist genau so ein Sonnenschein weil sein Bruder! Allerdings ist er immer etwas skeptisch. Wenn er jemanden nicht gut kennt dann fremdelt er - und lachen geht dann gar nicht. Dann zieht er die Augenbrauen zusammen und kuckt ganz finster - ich find das ja zu süß :-)
Er war schon als kleines Baby ziemlich schwierig zum grinsen zu bekommen. Mein Mann und ich haben immer gesagt: Ein Lächeln von Noah ist mit Gold aufzuwiegen
Gebrabbelt und erzählt hat er lange überhaupt nicht. Eher so gesummt - wenn überhaupt. Das kam erst jetzt im Januar - dafür brabbelt und schimpft er jetzt immerzu, und laut! Als Mini-Baby (so die ersten 3 oder 4 Wochen) konnte er gar nicht weinen. Irgendwie war das immer wie so ein leisen flüstern. Dann hat er seine Stimme entdeckt und ich hätt mir gewünscht er hätte weiter geflüstert... Er ist wirklich um einiges lauter als Paul *lach*
Körperlich war er sehr schnell. Mit knapp 6 Monaten hat er angefangen zu robben und ist kurz darauf richtig gekrabbelt. Mit 7,5 Monaten hat er sich alleine hingesetzt und ist überall aufgestanden. Inzwischen läuft er mit seinem Wagen durch die Wohnung und bleibt auch schon mal einige Sekunden frei stehen. Mir persönlich ist Pauls Tempo ja lieber - sie sind doch meine Babys *schnief*
Er steckt seine Stapelbecher schon ineinander, steckt Bausteine rein und holt sie wieder raus und er fängt an Bausteine zu stapeln. Dafür klatscht und winkt er noch nicht :-)


Im Ganzen ist Noah eher der rabiate. Nimmt Paul gern alles weg was er gerade hat, ist sehr eifersüchtig und besitzergreifend, kann aber auch total verschmust sein. Das möchte Paul dann aber meistens nicht  -  wahrscheinlich hat er Angst dass er ihm weh tut.

Es ist total süß zuzusehen wie sie sich immer mehr entdecken, miteinander spielen, streiten, Blödsinn aushecken... Wir lieben diese beiden Rabauken über alle Maßen! Und ich kann nicht glauben dass sie nächsten Monat schon wieder 1 Jahr werden...

Ich sentimentales Weib werd wahrscheinlich wieder heulend ohne Ende...

Liebste Grüße

Kommentare:

  1. Oh wie schön du das beschrieben hast. ich finde es wirklich sehr interessant, es gibt ja nicht soooooooo viele, die diese Erfahrung machen dürfen... *g* danke, dass du mit uns teilst.
    Musst nicht weinen, wirst ja mal Oma...
    *duckundweg*
    Gruß
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja..manchmal möchte man die Zeit anhalten können.
    Meine Kleine wird 15 *schluchz*
    GLG
    Elke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar <3
Viiiielen Dank dafür :-*