Mittwoch, 22. Oktober 2014

Für mich

hab ich versucht den Schnitt von meinem Lieblingsshirt zu kopieren...
Gar nicht so einfach

Jedenfalls hab ich ein Probestück aus uraltem 90er Jahre Jersey genäht. Den Stoff hab ich vor Ewigkeiten mal von meiner Tante bekommen und für diesen Zweck war er genau richtig :-)

Das hier kam dabei raus!


Ich liebe Fledermausärmel


Soweit find ich es ganz gut, bissel länger mach ich es vielleicht - und die Ärmel muss ich noch etwas ändern...
Trotz allem hab ich es heute getragen und mich ziemlich wohl damit gefühlt :-)

Damit mach ich mit beim Me-made-Mittwoch, bei art.of.66 und natürlich bei Crealopee

Und jetzt brauch ich mal Hilfe von den erfahrenen Näherinnen (ich bin leider noch blutiger Anfänger):

Ich hab den Kragen oben mit dem dunklen Jersey eingefasst und daraufhin ist er so komisch aufgestanden... Sieht man auf dem Foto auch ganz gut!

Woran könnte das liegen? Was hab ich falsch gemacht? Liegts am Stich?
Beim "richtigen" Shirt mit dem extra gekauften Stoff möchte ich das natürlich vermeiden...
Habt ihr Ideen?

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Hallo,
    Alle Achtung, wenn du den Schnitt selbst gebastelt hast. Beim Ausschnitt mußt du den dunklen Jerseystreifen 2 bis 3 cm kürzer zuschneiden, als der eigentliche Ausschnitt und dann dehnen beim nähen. Dann klappt der Ausschnitt nicht nach vorne. Vielleicht hilft dir das was.

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Shirt hast du dir da gezaubert, ich mag diesen Schnitt auch richtig gerne. :-)
    Bei deinem Kragen-Problem gibts denke ich zwei Ansätze, entweder so wie ColourFly schon gesagt hat, das Bündchen gedehnt annähen. (Ich denke aber mal, dass du das eh gemacht hast oder?)

    Die zweite Möglichkeit ist, dass du den Nähfußdruck von der Nähmaschine verringerst. Das war anfangs auch mein Problem.
    Wenn der Druck zu hoch ist, dehnt sich der Stoff unter dem Fuß und zieht in beim nähen in die Länge, daher die Wellen.

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gestehe, ich habe es nicht gedehnt, sondern tatsächlich 1zu1 die gleiche Länge genommen und angeneht *schäm* - passiert mir sicher nicht nochmal :-)
      Den Druck des Füßchens hab ich schon auf die niedrigste Stufe eingestellt...

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. DANKE...für DICH... ✿✿✿✿✿✿✿
    love silke

    AntwortenLöschen
  4. Zum Schnitte abpausen nehme ich Folie (aus dem Baumarkt).Geht super damit.
    Das mit dem Ausschnitt ist reine Übungssache.Auf jeden Fall gedehnt annähen und ich würde mit dem Geradstich absteppen,da dieser Zickzack auch noch zusätzlich dehnt.
    GLG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! Ich werds ausprobieren :-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar <3
Viiiielen Dank dafür :-*